sportamstrand

FWDEinsatz Logo rgbFreiwilliges Soziales Jahr im Sportverein? Bei den Sportvereinen in Remseck e.V. möglich!

 

Allgemeines:

Die Baden-Württembergische Sportjugend im Landessportverband Baden-Württemberg e.V. ist seit 2001 anerkannter Träger für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport in Baden-Württemberg.

Das FSJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren. Die Ziele dieses Jahres bestehen darin, die Bereitschaft der Jugendlichen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern und ihnen in einer wichtigen Übergangsphase ihres Lebens (zwischen Schule und Beruf) eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe für ihren weiteren Lebensweg zu bieten.
Deshalb ist es eine zentrale Aufgabe des FSJ, den Jugendlichen erste Einblicke in für sie interessante Berufsfelder zu vermitteln, sie erste Erfahrungen im Arbeitsalltag sammeln zu lassen und sie durch gezielte Qualifizierungsmaßnahmen für ihr weiteres Leben zu rüsten.

Die klassischen Einsatzfelder des FSJ im Krankenhaus, in der Behindertenbetreuung und Seniorenpflege sind im September 2000 um solche im Sport erweitert worden.
Freiwillige können somit in Sportvereinen, Sportorganisationen und Bildungseinrichtungen des Sports ihr FSJ absolvieren, vorausgesetzt ihr Aufgabenschwerpunkt liegt dabei in der Betreuung von Kindern und/oder Jugendlichen.

Weitere Informationen zu dem Freiwilligendienst im Sport.

Weitere Informationen zum FSJ Profil Schule & Sport.

Stellenausschreibung FSJ im Sport

Stellenausschreibung FSJ Profil Schule & Sport

 

Unser Freiwilligen im Jahr 2017/2018

 

Sarina Heider und Julian Veit heißen unser neuen Freiwilligen, die seit 15. August 2017 ihre Tätigkeit bei den Sportvereinen in Remseck e.V. aufgenommen haben. Beide haben sich für das FSJ mit dem Profil Schule & Sport entschieden, welches im Schuljahr 2013/2014 erstmals als Pilotprojekt der BWSJ (Baden-Württembergische Sportjugend im Landessportverband Baden-Württemberg e.V.) durchgeführt wurde. Der Unterschied zum klassischen "FSJ im Sport" ist eine bis zu 70%ige Einsatzzeit im Schulalltag. In der Schule werden Sarina und Julian im Sportunterricht den Lehrkörpern als sportaffine Personen assistieren, Bewegungsspiele in den Schulpausen leiten und bei sonstigen Schulaktivitäten unterstützen. Im Rahmen der umfangreichen Schul-AGs des SVR übernimmt Sarina die Leitung der Schul-AGs "Leichtathleik" und "Kleine Spiele mit & ohne Ball" an den Remsecker Grundschulen. Julian wird die Leitung der Schul-AGs "Spielerisch Bewegen lernen" übernehmen und zusätzlich die Badminton-AG am Lise-Meitner-Gymnasium leiten. Des Weiteren werden beide verschiedene Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten und die Geschäftsstelle des SVR unterstützen.

 

Außerdem betreut der SVR den Freiwilligen der BG Remseck. Leon Piel hat sich auch für das klassische Profil "FSJ im Sport" entschieden und seine Tätigkeit am 01. September 2017 aufgenommen. Leon übernimmt die Leitung der Schul-AGs "Basketball" an den Remsecker Grundschulen, am Lise-Meitner-Gymnasium und der Realschule in Pattonville. Er wird in die Organisation und die Durchführung der Basketball-Grundschulliga mit dem Regio-Abschlussturnier eingebunden werden. Des Weiteren wird Leon verschiedene Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten und die Geschäftsstelle der BG Remseck unterstützen.

 

Unsere Freiwillige (Schule und Sport) stellt sich vor:

 

Sarina 7Name:             Sarina Heider

Wohnort:        Remseck - Aldingen

Geburtstag:    19.02.1998

Sportarten:     Leichtathletik, Volleyball

Hobbies:         Sport in der Freizeit und im Verein, Freunde treffen, Reisen    

Warum mache ich ein FSJ? 

Neue Eindrücke und Erfahrungen im Bereich Sport und Kindern zu bekommen und meine Leidenschaft zum Sport ausleben zu können.

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Ein Jahr voller Spaß, einen Einblick in die Arbeitswelt und gute Erfahrungen für mich selbst und für die Zukunft zu sammeln. 

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?

Ich hoffe, ich bekomme gute Einblicke und spannende Aufgaben innerhalb des Jahres, einen guten Übungsleiter und wünsche mir eine entspannte und spaßvolle Zusammenarbeit mit meinem Team und den Kindern.

 

 

Unser Freiwilliger (Schule und Sport) stellt sich vor:

Julian 4Name:             Julian Veit

Wohnort:        Pattonville

Geburtstag:    08.03.1999

Sportarten:     Fußball als Spieler & Trainer, Musik, Freunde treffen

Hobbies:         Fußball, Badminton, Tennis

Warum mache ich ein FSJ?

In der Zeit zwischen Schule und Studium war es mir wichtig, praktische Erfahrungen zu sammeln. Aktiv etwas zu tun macht mehr Spaß, als nur zuzuhören und lernen.

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Ich erwarte mir vielseitige Einblicke in das Berufsleben im Allgemeinen aber auch wertvolle Erfahrungen im Bereich Schule und Sport.

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?

Ich denke und hoffe, dass ich mich während dem FSJ als Übungsleiter weiterentwickeln kann und eine Vorstellung davon bekomme, wie Sportvereine organisiert sind und wie sie arbeiten.

 

 

Archiv

Unser Freiwilligen im Jahr 2016/2017

David Schad heißt unser neuer Freiwillige, der seit 15. August 2016 seine Tätigkeit bei den Sportvereinen in Remseck e.V. aufgenommen hat. Er hat sich für das FSJ mit dem Profil Schule & Sport entschieden, welches im Schuljahr 2013/2014 erstmals als Pilotprojekt der BWSJ (Baden-Württembergische Sportjugend im Landessportverband Baden-Württemberg e.V.) durchgeführt wurde. Der Unterschied zum klassischen "FSJ im Sport" ist eine bis zu 70%ige Einsatzzeit im Schulalltag. In der Schule wird er im Sportunterricht den Lehrkörpern als sportaffine Person assistieren, leitet Bewegungsspiele in den Schulpausen und unterstützt bei sonstigen Schulaktivitäten. Im Rahmen der umfangreichen Schul-AGs des SVR übernimmt David die Leitung der Schul-AGs "Spielerisch Bewegen lernen", "Leichtathleik" und "Kleine Spiele mit & ohne Ball" an den Remsecker Grundschulen. Des Weiteren wird David verschiedene Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten und die Geschäftsstelle des SVR unterstützen.

Außerdem betreut der SVR den Freiwilligen der BG Remseck. Bastian Schray hat sich auch für das Profil Schule & Sport entschieden und seine Tätigkeit ebenfalls am 15. August 2016 aufgenommen. Bastian übernimmt die Leitung der Schul-AGs "Basketball" an den Remsecker Grundschulen und der Realschule Pattonville. Des Weiteren wird Bastian verschiedene Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten und die Geschäftsstelle der BG Remseck unterstützen.

 Unser Freiwilliger (Schule und Sport) stellt sich vor:

DAvid Feder zuge

Name:             David Schad

Wohnort:        Remseck - Hochdorf

Geburtstag:    14.07.1998

Sportarten:     Badminton, Basketball

Hobbies:             

Freunde treffen, Musik hören, Sport, Wandern, Kiteboard

Warum mache ich ein FSJ? 

Ich habe mich für ein FSJ entschieden, um Erfahrungen im Bereich Sport und Schule zu sammeln, welche mir bei meiner zukünftigen Studienwahl helfen sollen. Gleichzeitig möchte ich mich sozial engagieren und weiterbilden. Außerdem macht mir die Arbeit mit Kindern sehr viel Spaß.

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Ich erwarte von meinem FSJ eine lehrreiche Zeit mit vielen spannenden Situationen im Bereich Schule und Sport. Von mir selbst erwarte ich, dass ich das Gelernte in der Praxis umsetzen kann und die Kinder wie auch ich davon profitieren können.

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?

Meine Vorstellung vom FSJ ist eine erfahrungsreiche und schöne Zeit, in der ich meine Eigeninitiative fördern und mein erlerntes Wissen an Kinder weitergeben kann. Ich wünsche mir von meinem FSJ, dass die Kinder Freude und Spaß an meinem Unterricht haben.

 

Freiwilliger (Schule und Sport) der BG Remseck stellt sich vor:

Basti Ball zugeName:             Bastian Schray

Wohnort:        Remseck - Hochberg

Geburtstag:    07.08.1997

Sportarten:     Basketball

Hobbies:         Sport, Freunde treffen

Warum mache ich ein FSJ?

Ich mache ein FSJ, damit ich noch ein Jahr länger Zeit habe, um zu überlegen, was ich danach machen möchte und um neue Eindrücke zu gewinnen. Außerdem ist ein Jahr Pause vom Lernen auch nicht schlecht. 

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Ich erwarte vom FSJ, dass ich sowohl in der Schule, als auch im Verein ganz viel Spaß haben werde, neue Erfahrungen machen, Eindrücke sammeln und meine Persönlichkeit weiterentwickeln kann.

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?

Ich wünsche mir ein schönes Jahr, auf das ich nächstes Jahr mit einem guten Gefühl zurückblicken kann, ein Jahr, in dem ich neue Dinge im Umgang mit Kindern in der Schule und im Verein dazulernen und für andere Bereiche mitnehmen und anwenden kann.


Jonas Brenner
 heißt unser neuer Freiwillige, der seit 1. September 2015 seine Tätigkeit bei den Sportvereinen in Remseck e.V. aufgenommen hat. Jonas bekleidet das klassische "FSJ im Sport". Er wird einige der zahlreichen Schul-AGs übernehmen und die Angebote "Kinder-Leichtathletik" und "Kleine Spiele" an den Remsecker Grundschulen leiten. Zusätzlich betreut er die Schul-AG "Badminton" am Lise-Meitner-Gymnasium. Darüber hinaus wird Jonas mehrere Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten, die Geschäftsstelle unterstützen und eng mit unserer Sport- & Gymnastiklehrerin zusammen arbeiten. 

Unser Freiwilliger (FSJ im Sport) stellt sich vor:

Jonas Feder zugeName:             Jonas Brenner

Wohnort:        Remseck - Hochberg

Geburtstag:    16.08.1998

Sportarten:     Badminton, Tennis

Hobbies:         Sport, Freunde treffen, Musik

Warum mache ich ein FSJ?

Ich habe mich dafür entschieden ein FSJ zu machen um zum einen, zwischen der Schule und dem Studium ein Jahr Pause zu haben und zum anderen, um mir bewusst zu werden wo mein zukünftiger Weg hinführen soll.

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Ich erwarte ein spannendes Jahr, indem ich viele verschiedene Eindrücke und Erfahrungen sammeln kann. Außerdem erwarte ich, dass ich Verantwortung übernehmen darf und ich die Chance habe zur Persönlichkeitsentwicklung.

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?

Ich wünsche mir, dass ich nach dem Jahr sagen kann, dass ich die mir gestellten Herausforderungen gemeistert habe und mir diese dabei geholfen haben mich persönlich weiterzuentwickeln. Außerdem wünsche ich mir, dass ich meine persönlichen Stärken in die Arbeit einbringen kann.

 

Unser Freiwilliger im Jahr 2015/2016

 

 Simon Müller komprimiert

FSJ Schule und Sport


Simon Müller heißt unser neuer Freiwillige, der seit dem 15. August 2014 seine Tätigkeit bei den Sportvereinen in Remseck e.V. aufgenommen hat. Er hatte sich für das FSJ mit dem Profil Schule & Sport entschieden, welches im Schuljahr 2013/2014 erstmals als Pilotprojekt der BWSJ (Baden-Württembergische Sportjugend im Landessportverband Baden-Württemberg e.V.) durchgeführt wurde. Der Unterschied zum klassischen "FSJ im Sport" ist eine bis zu 70%ige Einsatzzeit im Schulalltag. In der Schule wird er im Sportunterricht den Lehrkörpern als sportaffine Person assistieren, leitet Bewegungsspiele in den Schulpausen und unterstützt bei sonstigen Schulaktivitäten. Im Rahmen der umfangreichen Schul-AGs des SVR übernimmt Simon die Leitung der Schul-AGs "Basketball" und "Kleine Spiele mit & ohne Ball" an den Remsecker Grundschulen. Des Weiteren wird Simon verschiedene Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten und auch auf der Geschäftsstelle unterstützen.

 

Unser Freiwilliger (Schule und Sport) stellt sich vor:

 

Name:            Simon Müller

Wohnort:        Kornwestheim

Geburtstag:    14.02.1996

Hobbies:         Sport, meine Freunde, mein Hund Wallis!

Sportarten:     Basketball

 

Warum mache ich ein FSJ?

Zum einen, um zwischen Schule und Studium/Ausbildung ein Jahr Pause zu haben, in dem ich mal nichts lernen muss und mich dafür auf mein Hobby und meine Interessen fokussieren kann. Und zum anderen, um mir darüber klar zu werden, welches Studium oder welche Ausbildung zu mir passt.

 

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Das FSJ soll mir Spaß machen und mir ganz viel Eindrücke und Einblicke geben, sowohl im Verein als auch in der Schule. Ich will mich ganz auf mein FSJ einlassen, mit all seinen Aufgaben und Herausforderungen.

 

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?

Ich wünsche mir viele Aufgaben, die mir Spaß machen und mich herausfordern. Ich will viel dazulernen, sei es an Erfahrungen oder an Fachwissen zum Thema Kinder- und Jugendsport.
Und ich will meine Stärken und mein Wissen einbringen, im Verein und in der Schule, sodass meine Kollegen von meinem „Know-how“ profitieren können.

 


 

Teresa Wildmann 

FSJ im Sport

 

Teresa Wildmann heißt unsere Freiwillige, die seit dem 1. September 2015 ihre Tätigkeit bei den Sportvereinen in Remseck e.V. aufgenommen hat. Teresa bekleidet das klassische "FSJ im Sport". Auch Teresa wird einige der zahlreichen Schul-AGs übernehmen und vor allem die Angebote "Kinder-Leichtathletik" und "Spielerisch Bewegen lernen" an den Remsecker Grundschulen leiten. Darüber hinaus wird Teresa mehrere Aufgaben innerhalb des Vereins bearbeiten und eng mit unserer Sport- & Gymnastiklehrerin zusammen arbeiten. Auch auf der Geschäftsstelle wird Teresa unterstützen. 

 

Unsere Freiwillige (FSJ im Sport) stellt sich vor:

 

Name:            Teresa Wildmann

Wohnort:        Ludwigsburg

Geburtstag:    25.04.1997

Hobbies:         Sport, Freunde treffen

Sportarten:     Leichtathletik

  

Warum mache ich ein FSJ?

Vor allem um ein Jahr Auszeit zu haben und mir sicherer darüber zu werden, was ich später einmal machen und studieren möchte. Aber auch um mal etwas Neues kennenzulernen.

 

Was erwarte ich von dem FSJ & von mir?

Ich erwarte ein interessantes Jahr in dem ich viele neuen Erfahrungen sammeln werde und einiges dazu lernen kann, vor allem Verantwortung zu übernehmen und selbstständiger zu werden. Dazu hoffe ich, dass es mir helfen wird bei meinen Zukunftsplanungen. 

 

Welche Vorstellungen habe ich von dem FSJ bzw. was wünsche ich mir?
Ich wünsche mir, dass es alles in allem ein gelungenes Jahr wird, in dem ich viel dazu gelernt habe und nach dem ich sagen kann, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat!


Kommentar des FSJ-Betreuers Johannes Mörbe:

"Unser Ziel ist es den Freiwilligen einen größtmöglichen Einblick in das Vereinsleben und die vielfältigen Aufgabenfelder eines Vereines zu ermöglichen. Gemeinsam mit unseren Freiwilligen stecken wir die Aufgabenfelder ab und berücksichtigen Ihre Interessen und Stärken, sodass ihnen die besten Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung gewährt werden können."

Sollte Sie das Thema FSJ bei den Sportvereinen in Remseck interessieren, so wenden Sie sich bitte an Herrn Johannes Mörbe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.